Releasenotes prevero professional planner 8 – Service Pack 8.0.14

Aus prevero Competence Center
Wechseln zu: Navigation, Suche
Versionsinfo zum Artikel
Gültig ab Version 8.0.14
Gültig bis Version Gültig für die aktuelle Version
Letzte Änderung 03/2017



Mit professional planner 8 - Service Pack 8.0.14 wurden neben der Behebung von Fehlfunktionen einige technische Änderungen durchgeführt, die Ihnen die Arbeit mit professional planner erleichtern sollen. Bei den umgesetzten Features haben wir uns zu einem großen Teil an den Wünschen unserer Kunden orientiert und viele lang gewünschte Funktionen umgesetzt.

professional planner 8.0.14 unterstützt das Betriebssystem Windows 10 sowie MS Excel 2016 für die professional Services für Microsoft Excel.

Die komplette aktuelle Installation können Sie in unserem Download Center herunterladen.

Beachten Sie bitte, dass Sie vor der Installation, die alte professional planner Version deinstallieren müssen.

Neue Features[Bearbeiten]

  • Hyperlink-Funktion in Dokumenten: Die Hyperlink-Funktion wird durch die Formel =HYPERLINK("Quellpfad";"Zielname") aufgerufen. Die Datei kann lokal oder im Netzwerk abgelegt sein. Die Funktion steht für alle gängigen Dateitypen zur Verfügung, wobei das Programm der aufzurufenden Datei am Client-System installiert sein muss. Das nachträgliche Bearbeiten der Zelle erfolgt mittels longclick, rechter Maustaste oder Pfeiltaste.


Beispiel Aufruf Dokument 01. Umsatz-Deckungsbeitrag:
lokal: =HYPERLINK("C:\Users\Public\Documents\prevero\professional planner\Dokumente\Admin\PTB\Datenerfassung\01. Umsatz-Deckungsbeitrag.PTB";"Umsatz")
lokal rootpath: =HYPERLINK("%_PP_%\Dokumente\Admin\PTB\Datenerfassung\01. Umsatz-Deckungsbeitrag.PTB";"Umsatz")
Die Verwendung des rootpaths kann nur für professional planner-spezifische Dokumenttypen (.ptb, .pba, .fzu, .pba) erfolgen.
Netzwerk: =HYPERLINK("Netzwerkpfad\01. Umsatz-Deckungsbeitrag.PTB";"Umsatz")


  • Bericht für Zusatzfelder: Für die Auflistung von Zusatzfeldern, die über den Zusatzfeldbezugsmanager erstellt wurden, steht ein neues Dokument in der Toolbox (13. Report Zusatzfeldbezüge) zur Verfügung. Das Aufrufen der Zusatzfelder erfolgt durch das Aktivieren der Schaltfläche "Zusatzfelder laden".


  • Zusatzfeldbezugsmanager Typ Durchschnitt Periode: Mit der Version prevero professional planner 8.0.14 stellen wir Ihnen einen den neuen Zusatzfeldbezugstyp Durchschnitt Periode zur Verfügung. Dieser Typ weist den Durchschnitt der Werte der untersten Zeiteinheit in der nächsthöheren aus und bezieht sich nur auf die Periode. Siehe auch PP Zusatzfelder.


  • Nullzeilen ein- und ausblenden: Diese Option finden Sie im Registerblatt "Format". Sie steht für alle Dokumente und alle Usertypen zur Verfügung. Durch Aktivieren der Option "Nullzeilen" werden Zeilen, die durchgehend Nullwerte aufweisen, ausgeblendet. Durch Aktivieren der Option "Nullspalten" werden Spalten, die durchgehend Nullwerte aufweisen, ausgeblendet.


  • Defined Name PP_ListQuery: Um in Makros auf aktivierte oder deaktivierte Listenabfragen eingehen zu können, kann der aktuelle Status mittels "Defined Name PP_ListQuery" aufgerufen werden. Die Funktion kann den Wert True oder False annehmen und zeigt an, ob die Detaillistenanzeige aktiviert ist. Nimmt PP_ListQuery den Wert True an, ist die Detaillistenanzeige aktiviert.


  • Sortiermöglichkeit im Rechtedialog: Um bei großen Benutzerstrukturen die Vergabe von Berechtigungen oder das Suchen von Benutzern zu vereinfachen, wurde eine Sortiermöglichkeit eingebaut. Sie finden diese im Berechtigungsdialog bei verfügbaren Benutzern. Mittels der Schaltflächen können die verfügbaren Benutzer auf- oder absteigend sortiert werden.


  • Eingabeprotokoll - Benutzernamen auslesen: Ab der Version 8.0.14 werden im Ereignisprotokoll Benutzer, die der Gruppe Administratoren oder OLCAPAdministratoren zugehören, mit ihrem tatsächlichen Benutzernamen ausgewiesen. Damit können Ereignisse direkt einem User zugeordnet werden. Ausnahme: Werden Datasets gelöscht, bleibt die Benutzerzuordnung Administrator.


  • Importmanager Dokumente über Explorer öffnen: Importmanager Dokumente können direkt über den Windows Explorer geöffnet werden. Voraussetzung ist, dass der professional planner Client bereits gestartet wurde.

Fehlerkorrekturen professional planner[Bearbeiten]

  • Löschen von Memos bei aktiviertem Filter: Wurden Memos über das Dokument Memo.pme gelöscht, indem ein Filter aktiviert wurde, kam es zum Absturz der Anwendung. Diese Fehlerwirkung trat nur bei Datasets mit bestehenden Memos auf. Bei neu erstellten Memos trat der Fehler nicht auf.
  • Darstellung Periodensperre für Administratoren und OLCAPAdministratoren: Bei der Verwendung der Periodensperre als Administrator und OLCAPAdministrator kam es zu fehlerhaften Darstellungen des Periodenbaumes. Das Verhalten wurde neu überarbeitet und es wird mit der Version 8.0.14 ein neuer Report für die Periodensperre zur Verfügung gestellt. Details finden Sie im Artikel Periodensperre
  • Fixieren der Steuerungsleiste: Wurde die Steuerungsleiste abgedockt, in den Bereich des Monitors verschoben und der Client geschlossen, konnte die Leiste nach dem Clientneustart nicht mehr fixiert werden. Das Verhalten wurde behoben.
  • Bearbeitungsleiste Dokument Aufwand-Ertrag: Die eingeblendete Bearbeitungsleiste im Tabellenregister Einstellungen Aufwand-Ertrag wurde beim Schalten in der Struktur ausgeblendet. Das Fehlverhalten wurde korrigiert.
  • Eingabeprotokoll - duplizierte Einträge: Im Eingabeprotokoll wurden bei mehrjährigen Datasets Einträge in mehrfach dargestellt. Mit der Version 8.0.14 wurde das Verhalten behoben.
  • Dokumenteigenschaften - Schaltoption Nur aktive Tabelle: Bei Dokumenten mit der Dokumenteigenschaft Schalten Struktur: Alle und Nur aktive Tabelle wurden beim erstmaligen Strukturwechsel alle Tabellenblätter geschalten.
  • Neue Tastenkombination zum Markieren des gesamten Arbeitsblattes: Für das Auswählen des gesamten Arbeitsblattes im Registerblatt wurde die neue Tastaturkombination Strg+Alt+A eingeführt.
  • Oberfläche - Registerblatt Import Manager bleibt erhalten: Bei inaktiven Monitor bleibt das Registerblatt Import Manager erhalten, wenn dieser geschlossen wird. Der Fehler wurde behoben.
  • Feezmo Dateien in Verbindung mit Makros: Die Verwendung der Feezmo Type Libraries in Verbindung mit Makros funktionierte nicht. Das Verhalten wurde behoben.
  • Berichtsmanager - Drucktitel und Druckbereich: Im Berichtsmanager mit der Einstellung Elemente in Register Ja wurden Druckbereich und Drucktitel nicht korrekt übernommen. Das Verhalten wurde behoben. Die Drucktitel werden jetzt auf den entsprechenden Registerblatttitel im neu erstellten Dokument angepasst und der Druckbereich wird übernommen.
  • Manager Suchen und Ersetzen: Im Manager Suchen und Ersetzen wurden Werte, die das Dezimaltrennzeichen Komma verwenden, nicht korrekt interpretiert. Der Fehler wurde behoben.


Fehlerkorrekturen professional Services für Microsoft Excel[Bearbeiten]

  • Ländereinstellung geändert: Unter gewissen Bedingungen wurde das Standardtrennzeichen auf Komma umgestellt. Das Verhalten wurde geändert.